Großer Gott wir loben dich – Fronleichnamsfest mit Prozession nach langer Pause…

Am 16. Juni 2022 hatten wir nach zwei Jahren Corona-Pause wieder die Möglichkeit, an einer Fronleichnamsprozession teilzunehmen. Das Besondere dabei war, dass dies eine Prozession war, die gemeinsam mit unserer Königsteiner Pfarrei Mariä Himmelfahrt organisiert wurde – anknüpfend an eine Initiative, die kurz vor der Corona-Pandemie ins Leben berufen wurde. Ihre Besonderheit bestand und besteht darin, dass die Prozession in unserer Klosterkirche endet und die Teilnehmer danach die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch haben – bei Gebäck und einem Glas Wasser, Saft o.ä…

Weiterlesen

Geist, Gebet und Gemeinschaft – Der Info-Nachmittag im Rückblick

Inspiriert vom Weltgebetstag um geistliche Berufungen und von Fragen zum Thema Ordensleben im Allgemeinen, zu unseren Gemeinschaften – der Ursulinen und Legionäre Christi, zum Geistliches Zentrum, mit denen wir durch Kirchenbesucher, Freunde des Klosters oder zufällig getroffene Menschen konfrontiert werden, haben wir einen Info-Nachmittag im Kloster organisiert. Die zeitliche Nähe zum Hochfest der hl. Ursula Ledóchowska – am 29. Mai – schuf auch einen guten inhaltlichen Rahmen dazu.

Weiterlesen

Bedingungslose Liebe

Und wieder gab es die Möglichkeit, sich die Schuhsohlen abzulaufen, um in unserer Kirche an einer Primizmesse mit anschließendem Primizsegen teilzunehmen! Am Hochfest Christi Himmelfahrt wurde die Familienmesse um 11.00 Uhr von Neupriester P. Michael Hemm LC gefeiert, der zweieinhalb Wochen zuvor, am Samstag, den 7. Mai 2022, in Rom zum Priester geweiht worden war. In seiner Predigt sprach P. Michael von seiner Freude über die Priesterweihe, seine Eindrücke aus den ersten Tagen als Priester, die feierliche Heimatprimiz, bei der wohl alle Einwohner des Heimatorts Rittershausen auf den Beinen waren, um sie vorzubereiten…

In Zeiten, wo über die Notwendigkeit des Priestertums nachgedacht oder dieses überhaupt infrage gestellt wird, ist das Zeugnis eines jungen Mannes, der sein Leben mit Freude dem priesterlichen Dienst in der Nachfolge Christi zur Verfügung stellt, umso wertvoller und unterstreicht die Tatsache, dass die Entscheidung zum Priestertum und/ oder Ordensleben immer eine Antwort auf Gottes Ruf ist – auch heute im 21. Jahrhundert.

„Gott ist bei uns durch andere Menschen“ – eine Erfahrung, die P. Michael in den letzten Jahren für sich selbst gemacht hat und die für ihn als Priester nun eine andere Dimension erhalten hat, denn als Priester wird er jetzt am Altar alter Christus sein, wie Christus; er wird den Menschen Christus verkündigen, ihn in den Sakramenten vergegenwärtigen und spenden… Für diesen Dienst wünschen wir P. Michael Gottes reichen Segen sowie den Schutz und die Fürsprache der Gottesmutter Maria!

Hier die Predigt von P. Michael Hemm LC zum Nachhören:

Info-Nachmittag im Kloster

Der Weltgebetstag um geistliche Berufungen, der am 8. Mai 2022 begangen wurde, hat uns den Impuls gegeben, einen Info-Nachmittag im Kloster zu veranstalten. Unser Gedanke ist, den Teilnehmern das Ordensleben im 21. Jahrhundert näherzubringen – seinen Sinn für die Kirche und die Welt, seine Sendung, den Alltag, Herausforderungen usw.

Weiterlesen

Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2022

Am 7./8. Mai 2022 wird der Weltgebetstag um geistliche Berufungen begangen. Eingeführt wurde er 1964 von Papst Paul VI, um eine Erneuerung des Glaubens und der Kirche zu erwirken, denn an diesem Tag soll besonders dafür gebetet werden, dass der Herr Menschen beruft und sendet, die bereit sind, ihr Leben der Verkündigung des Evangeliums zu widmen.

Wir beteiligen uns am 8. Mai an der 24-Stunden-Gebetsaktion des Zentrums für Berufungspastoral “Werft die Netze aus” mit einer Hl. Messe um 9.00 Uhr, in der wir den Herrn um Arbeiter in seinem Weinberg bitten…

Weiterlesen

Der Herr ist auferstanden, wahrhaftig auferstanden. Halleluja!

Mit Dank blicken wir zurück auf eine ereignisreiche Karwoche, die wir mit so vielen Kirchenbesuchern begehen konnten – angefangen am Palmsonntag mit einer Prozession, der ersten seit drei Jahren, am Mittwoch der Karwoche noch die letzte Fastenpredigt und dann schon die Liturgie des Gründonnerstags – mit Fußwaschung und dann Anbetung im Garten Gethsemani mit Ölbergstunde – alles vorbereitet von Pater Konstantin und Sr. Katarina, der Karfreitag mit Kreuzweg und Kreuzverehrung, an der auch viele Gläubige teilnahmen, auch viele junge Menschen, neue Personen, die in diesen Tagen den Weg nach Königstein, in unsere Kirche gefunden haben.

Weiterlesen

Barmherzigkeitssonntag

Der erste Sonntag nach Ostern wurde im Jahr 2000 von Papst Johannes Paul II. zum Barmherzigkeitssonntag erklärt.

Die Anregung für dieses Fest war das Verlangen Jesu, das Schwester Faustyna Kowalska übermittelte. Jesus sprach zu ihr: Ich wünsche, dass der erste Sonntag nach Ostern zum Fest der Barmherzigkeit wird. Wer an diesem Tag zur Quelle des Lebens kommt, erfährt einen vollkommenen Nachlass seiner Schuld und Strafe. (TB 299-300). Ich wünsche, dass das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht und Unterschlupf für alle Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere Meiner Barmherzigkeit geöffnet; Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seelen, die sich der Quelle Meiner Barmherzigkeit nähern. Jene Seele, die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält vollkommenen Nachlass der Schuld und der Strafen; an diesem Tag stehen alle Schleusen Gottes offen, durch die Gnaden fließen (TB 699).

Weiterlesen

Die Feier der Karwoche

In der Karwoche finden in unserer Kirche folgende Gottesdienste statt:

Palmsonntag, 10. April 2022

9:00 Segnung der Palmzweige in der Eingangshalle, Palm-Prozession und hl. Messe
14:00 Gebetsnachmittag, hl. Messe ohne Prozession

Weiterlesen

Fastenzeit 2022

Papst Franziskus stellt die Fastenzeit 2022 unter das Motto: Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun; denn wenn wir darin nicht nachlassen, werden wir ernten, sobald die Zeit dafür gekommen ist. Deshalb lasst uns, solange wir Zeit haben, allen Menschen Gutes tun. (Gal 6,9-10a). Darum laden wir Sie ein, diese Zeit als eine besondere Zeit der Gnade zu erleben. Fastenpredigten, die Kreuzwegandacht, zwei Gebetsnachmittage und das Bußsakrament sollen Ihnen ermöglichen, sich in Ihrem Leben neu auf Jesus auszurichten. Auf dem Plakat finden Sie alle Angebote des Geistlichen Zentrums in dieser Zeit sowie Informationen zur Anmeldung.

Die Botschaft des Papstes zur diesjährigen Fastenzeit können Sie hier nachlesen – Link zur Internetseite des Vatikans.

Weiterlesen

Gebetsnachmittag Februar

Wir laden Sie herzlich zum Gebetsnachmittag im Geistlichen Zentrum St. Angela am 27. Februar 2022 ein…

Weiterlesen